Wir wünschen Ihnen ein gesundes und erfolgreiches Neues Jahr und freuen uns auf Ihre Besuche in 2015.

Frohe und gesegnete Weihnachten allerseits

Barmens buntes Band leuchtet auf

Barmens buntes Band wurde Anfang September 2014 als Bodenband in der Fußgängerzone verlegt. Zur Eröffnung der „Ab in die Mitte!“-Wochenenden wurde das letzte Teilstück am 5.9.14 vom Oberbürgermeister zusammen mit den Organisatoren der ISG verlegt. Damit zog sich von der Werther Brücke bis zum Historischen Zentrum in der Nähe der Adlerbrücke ein verbindendes farbiges Band auf dem die wichtigsten Daten der Barmer Geschichte erfasst sind.

Diese bunte Barmer Band wird seit dem 18.12.14 am Wuppertaler Rathaus als Video gezeigt. Als Endlosschleife kann man dort in der dunklen Jahreszeit entspannt die lange Barmer Geschichte Revue passieren lassen. Fehlende Daten nimmt die ISG Barmen-Werth e.V.  gerne unter post@isgbarmen.de entgegen. Geschützt durch die Rathaus-Arkaden und ob mit oder ohne leckeren Glühwein vom Weihnachtsmarkt wird der Lauf der Geschichte zum bewegten Blickfang. Damit ist auch eine pfiffige Zwischennutzung eines Ladenlokals links vor dem Rathaus in Barmen gegeben, für dass sich die ISG Barmen-Werth am liebsten einen kleinen Gastronomen als Nachnutzer wünschen würde.

Barmer Einzelhändler machen Weihnachtsaktionen

Die Barmer Einzelhändler öffnen am Sonntag, den 7.12.14 von 13 - 18 Uhr ihre Geschäfte, damit Ihre Kundinnen und Kunden entspannt ihre Geschenkeauswahl treffen können.

Viele größere und kleinere Aktionen finden dazu in der festlich geschmückten City oder auf dem Weihnachtsmarkt vor dem Wuppertaler Rathaus mit der Riesentanne statt. Weitere Details unter www.igbarmen.de.

Start des Barmer Weihnachtsmarkt

Die Wuppertaler Weihnachtsmärkte starten am Montag, den 24.11.2014. Um 16 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Peter Jung vor dem Wuppertaler Rathaus den Barmer Weihnachtsmarkt.

Malerisch von den Flügeln des Rathauses umrahmt wird Wuppertals ältester Weihnachtsmarkt in Barmen traditionell durch den größten Weihnachtsbaum im Tal geprägt. Neben Glühwein und Würstchen treffen Sie dort den Weihnachtsmann ebenso wie den Briefkasten für das Christkind oder den gut gefüllten Riesenadventskalender.

Start des Barmer Weihnachtsmarkt am 24.11.14

Die freundlichen St. Martin in Barmen

Bilder vom größten St. Martinszug in Wuppertal

Riesenresonanz auf den 2. Barmer St. Martinszug

Der Werth war schwarz vor Menschen und erleuchtet durch liebevoll gebastelte Laternen - St. Martin als Soldat und als als Bischof - Zwei Musikkapellen  - über 3.000  Teilnehmer und ca. 500 m Zuglänge- Ausklang mit  Glühwein und Würstchen vor dem herrlich illuminierten Wuppertaler Rathaus - Weckmänner komplett ausverkauft - wir freuen uns auf den 3. Barmer St. Martinzug 2015.

Weckmann Gutscheine sichern

Gutscheine für leckere Weckmänner der Bäckerei Dahlmann gibt es in folgenden Geschäften:

Werth   4:          Confiserie HUSSEL

Werth 31:          Juwelier Brune

Werth 36:          Mode HASCHI und mehr

Kleine Flurstr. 2:     Wuppertaler Brauhaus

Werth 56:           Schuhhaus Klauser

Werth 60:          Juwelier Bäumer & Co.

Werth 62:          Papeterie RÖTH

Werth 65:          Fruits and Chocalate

Werth 79:          Bücher Köndgen

Kleiner Werth 2:     Mode HOWAHRDE

Werth 87:          Friseursalon Brögeler

Werth 95:          Friseursalon RAPUNZEL

Werth 109:       Küchenstudio STRÄTER

St. Martinszug 2014 in Barmen

Verkaufsoffener Sonntag am 26.10.14

Am 26.10.2014 sind die Barmer Fachgeschäfte für Sie von 13 - 18 Uhr geöffnet. Freuen Sie sich auf freundliche Beratung und eine aufgeräumte schicke Fußgängerzone. Besondere Aktionen einzelner Fachgeschäfte, Sonderangebote und günstiges Parken verstehen sich anläßlich dieses "Halloween"-Sonntags von selbst. Weitere Aktivitäten in Barmen am verkaufsoffenen Sonntag wie Märchenfest, WOGA oder Illumina finden Sie HIER.

Der Film zu den Köpfen

Sie möchten die sprechenden Barmer Köpfe in Bewegung sehen, dann finden sie HIER ein kurzes Video dazu.

Würdiger Abschluss des "Ab in die Mitte"-Septembers am GarnGeschichten & Giganten - Sonntag mit Gruppenbild der Langerfelder Garnbleicher und der unermüdlichen freien Pfadfinder Die Schwalben.

Der ISG Vorstand bedankt sich bei allen Mitwirkenden die geholfen haben dieses und die anderen "Ab in die Mitte"-Tage in Szene zu setzen und zu realisieren. Es war eine intensive Zeit aber die starke Begeisterung für unseren Stadtteil ist Ansporn auf dem eingeschlagenen Weg weiter voranzuschreiten.

Herzlich willkommen zu einem besonderen September in Barmen!

In den letzten Monaten haben wir als Immobilien-Standort- Gemeinschaft (ISG) Barmen-Werth e.V. viele sichtbare Verbesserungen im Stadtbild erreicht – z.B. bunte Verteilerkästen, Wegfall der Vitrinen, stylische Sitzbänke, Lichtinstallationen usw. Als größte gesetzliche ISG in NRW werden wir Barmen mit unserem umfassenden privat finanzierten Handlungskonzept immer weiter verbessern. Entdecken Sie die City Barmen neu! Wir freuen uns auf Sie.

 

Seit 15 Jahren gibt es „Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW“, die innovative Entwicklungsstrategien für Innenstädte mit einem jährlichen Wettbewerb fördert. Wuppertal hat mit Hilfe der ISG Barmen den Antrag „Barmens buntes Band“ eingereicht und seit über zehn Jahren wieder einen Zuschlag bekommen. Viele Maßnahmen in Barmen zwischen dem Historischen Zentrum und der Werther Brücke sind mit öffentlichen Mitteln gefördert worden. Gönnen Sie diesen Maßnahmen Ihre Aufmerksamkeit und genießen Sie die
Veranstaltungswochenenden im September 2014!

 

HIER geht es zum Bodenband

HIER geht es zum 1. Wochenende WupperWasserWelten

HIER geht es zum 2. Wochenende BänderBänderBänder

HIER geht es zum 3. Wochenende GarnGeschichten& Giganten


HIER geht es zu den TAGESPROGRAMMEN:

Zum Detailprogramm am Freitag, den 5.9.14.

Zum Detailprogramm am Samstag, den 6.9.14.

 

Zum Detailprogramm am Donnerstag, den 18.9.14.

Zum Detailprogramm am Freitag, den 19.9.14.

Zum Detailprogramm am Samstag, den 20.9.14.

                  Zum Detailprogramm am Sonntag, den 5.9.14.

 

                                                       Zum Detailprogramm am Freitag, den 26.9.14.

                                                       Zum Detailprogramm am Samstag, den 27.9.14.

                                                       Zum Detailprogramm am Sonntag, den 28.9.14.

Barmens neue Bänke

Seit dem 13.8.2014 stehen 14 neue stylische Bänke in Barmen! Produziert bei BENKERT einem der hochwertigsten Hersteller in Süddeutschland für Stadtmöbel beeindrucken die neuen Barmer Bänke durch ihre elegante geschwungene Linienführung. Gefertigt sind sie aus silber eloxiertem Edelstahl und haben eine sitzwarme Auflage aus PET-ummanteltem grünem Aluminium. In Ihrer Form erinnern die Bänke an ein Teil des „B“s für Barmen oder ein Stück Barmer Band. Damit kehren symbolisch Barmer Artikel in neuer moderner dauerhafter Form wieder auf den Werth zurück. Mit einer kleinen Einteilung gekennzeichnet bieten Sie voll besetzt Platz für über hundert Besucherinnen und Besucher. Das eingravierte Logo "B:" erinnert daran, dass diese Bänke samt Montage komplett aus privaten Mitteln der ISG Barmen-Werth e.V. finanziert wurden.

 

Karibische Rhythmen vor dem Rathaus

Bergischer Landregen ist nichts gegen karibische Tropenstürme und so lassen sich die Wuppertaler von ein paar Tropfen nicht abschrecken und geniessen bei waremn Temperaturen tagsüber mit der ganzen Familie den Sandstrand vor dem Wuppertaler Rathaus und abends die Live Musik. Am Freitag spielten "Latino Total" auf und am Samstag kommen die "Los Rumberos".

Im übrigen ist das Wetter perfekt um Sandburgen zu bauen;-)

Kugelbrunnen leuchtet wieder

Den Kugelbrunnen am oberen Werth kennt wahrscheinlich jeder Wuppertaler. Er wird oft auch Planetenbrunnen genannt, weil er als Sonne Ausgangspunkt des Planetenpfads quer durch Wuppertal bis Vohwinkel ist. Im Sommer wird sein Wasserspiel immer wieder gerne von Kindern zur Erfrischung genutzt.

 

Seit über zehn Jahren schlummerten unter der Wasseroberfläche defekte Leuchtstrahler, die erst jetzt im Rahmen der Aufräumaktionen der ISG Barmen-Werth e.V. aufgefallen sind. Exemplarisch für die Zielsetzung gesetzlicher Immobilienstandortgemeinschaften wurden diese Strahler jetzt komplett wertiger erneuert. Während das Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal nur einfache weiße Strahler eingebaut hätte, konnten durch die finanzielle Beteiligung der ISG Barmen starke farbige LED-Strahler installiert werden. Diese leuchten im langsamen Wechsel und lassen den Brunnen der vom Kontrast zwischen chaotischen Formen im Inneren und geordneten geometrischen Formen im Äußeren geprägt ist, eindrucksvoll erstrahlen.

 

Die Innenseiten des riesigen Brunnens wurden vom Künstler Friedrich Werthmann 1978 teils durch Dynamitsprengung erzeugt und sind eine ganz besondere seltene künstlerische Technik. Das sog. „Eingangstor Ost“ zur Barmer City erhält damit gegenüber der grün leuchtenden Schwebebahnstation Werther Brücke ein passendes wertiges Gegenstück. „Das ist ein richtiger Hingucker geworden“,  freut sich Thomas Helbig Geschäftsführer der ISG Barmen-Werth und lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Gebäudemanagement der Stadt Wuppertal, die auch die Mulde um den Brunnen renoviert hat, anlässlich des erstmaligen Einschaltens der Beleuchtung am 7.8.2014.

Erstes Barmen Karibisch vom 7. - 10.8.14 auf dem Johannes-Rau-Platz

Freuen Sie sich auf entspannte Urlaubstage mitten in Barmen. Die ersten Förmchen können mitgebracht werden. Der Eintritt ist frei. Beginn: Do.+Fr. ab 14 Uhr und Sa.+So. ab 12 Uhr.

Was an den einzelnen Tagen stattfindet, erfahren Sie HIER und Sie sehen noch mehr impressionen.

Barmen baut auf sichere Fundamente

Mit viel Akribie nimmt die Firma Ramler die Ausschachtungsarbeiten für die neuen Bänke in Barmen vor. Fast an jedem Loch gibt es kleine Besonderheiten, von massiven Betonplatten unter dem Werth, alten Leitungen oder überraschenden neuen Rohren. Sie arbeiten sich bei schönstem Wetter vom Kugelbrunnen Richtung Alter Markt vor, um für die 14 Bänke eine stabile Grundlage zu schaffen. Ab Mitte August sollten dann alle bei weiterhin hoffentlich schönem Wetter die Bänke zum Ausruhen und Innehalten geniessen können.

Barmen räumt auf

Alle alten achteckigen Vitrinen, zumeist nur als "Plakatwand" genutzt, wurden in den letzten Tagen auf dem Werth entfernt. Es entstehen neue Sichtachsen und Freiräume. In Kürze sind die Stellen neu gepflastert und es werden die neuen Bänke montiert.

Die neuen Bänke kommen :-)

Endlich sind Sie eingetroffen, die neuen stylischen modernen Bänke für Barmen. Ab dem 21.7. beginnen die Fundamentarbeiten und ab voraussichtlich Anfang August gibt es Dank der ISG Barmen-Werth e.V. maximal sogar für mehr als 100 Personen neue saubere Sitzgelegenheiten auf dem Werth. Ausruhen vom Shoppen, in der Sonne warten, während der Partner noch Dinge aussucht, Lesen in der Mittagspause, Wartezeit überbrücken, wieder zu Atem kommen für Mütter und Senioren, Anderen beim Flanieren zuschauen, Gründe die neuen Bänke zu benutzen gibt es viele. Setzen Sie sich und verweilen Sie in der City Barmen - Wir freuen uns auf Sie!

80 Jahre Barmer Theologische Erklärung

Am 30.6.2014 wurde die excellente Dauerausstellung zum 80 Jahrestag der Barmer Theologischen Erklärung mit über 300 Gästen in der Gemarker Kirche feierlich eröffnet. Diese Ausstellung auf höchstem pädagogischen Niveau und mit unzähligen Möglichkeiten dieses Ereignis der "gelebten Reformation" persönlich wahrzunehmen ist eine eindrucksvolle Bereicherung für Barmen. Für jeden Besucher sollte Sie ebenso wie der Besuch des Historischen Zentrums ein "Muß" sein. Wenn sich die lutherische Reformation 2017 zum 500 Male jährt ist die Gemarker Kirche der Platz an dem sich die Aktualität gelebter Reformation bis Heute zeigt. Die Ausstellung ist Di.-Fr. von 11-17 Uhr und Sa. von 10-14 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Die genaue Anschrift lautet Gemarker Kirche, Zwinglistr. 5, 42275 Wuppertal.

Willkommen zum Langen Tisch in Barmen

Wir feiern mit! Freuen Sie sich auf die ISG-Tischdecken, die wir für den Langen Tisch auf dem Werth entworfen haben.

Sie wollen wissen, wer ihr angemeldeter Tischnachbar sein wird? HIER finden Sie ihn.

Sie haben Fragen an den ISG Vorstand? Am 28.6. werden wir von 18-19 Uhr ein für alle offenes Vorstandstreffen vor Bücher Köndgen, Werth 79 abhalten. Sie sind herzlich eingeladen mit uns zu Klönen und zu Plaudern.

Nebendran werden Ihre Kinder sich mit Luftballons und Buntstiften mit dem frisch aufgestellten Wuppertaler Original Husch Husch anfreunden.

 

Barmen zeigt Flagge

Rechtzeitig zum WM-Start sind auch die drei neuen Fahnenmasten am "Eingangstor Ost" der Barmer City fertig geworden. Auf Initiative der ISG Barmen wurden die alten Masten ersetzt und am Kugelbrunnen am oberen Werth drei hochmoderne Fahnenmasten montiert. Hier werden künftig im abwechlungsreichen Wechsel Fahnen auf die City Barmen und besondere Anlässe hinweisen.

Vorarbeiten Fahnenmasten

Alles ist vorbereitet. Die 9 Meter (!) langen Fahnenmasten sind zwischengelagert. Die Fundamente sind gegraben und gegossen. Die Kabel wurden gezogen und angeschlossen. Wenn der Beton abgebunden hat und das Pflaster geschlossen ist, wird das Eingangstor Ost zur Barmer City in der Woche nach Pfingsten 2014 wieder drei funktionsfähige Fahnenmasten haben. Die Fahnen sind auch schon da.

Azubiprojekt vor Sträter

Auf Initiative der ISG Barmen-Werth e.V.  wird zusammen mit der Firma Leonhards Söhne das Eingangstor Ost zur Barmer City verschönert. Beim Azubiprojekt 2014 kümmern sich fünf Auszubildende verantwortlich darum, dass aus einer Rollrasenfläche ein attraktives Hochbeet wird. Tim Hartmann, Fabian Wichmann, Michael Kolka, Philip Münch und Felix Karbach (auf dem Foto von links nach rechts) sind mit Begeisterung bei der Sache und freuen sich darüber, den Bereich vor Küchenstudio Sträter direkt gegenüber der Schwebebahnstation Werther Brücke aufwändig und mit eigenen Ideen gestalten zu dürfen. Das Azubiprojekt findet in der 21. KW statt und das Hochbeet wird voraussichtlich Freitagnachmittag fertig gestellt sein.

 

Husch Husch Fest am 10.5.14

Trotz Dauerregens enormer Zuspruch zum Husch Husch Fest. Begeistert haben die Menschen in Barmen das 3. Wuppertaler Original gefeiert und Husch Husch mit vielen Fotos und Umarmungen in ihr Herz geschlossen. Weitere Bilder  zum Fest finden Sie HIER.

Pünktlich am Freitagmorgen, den 9.5.14 kommt die Firma Keyser aus Düsseldorf und liefert die gewichtige Statue an. Jetzt sind wieder die Kenntnisse zu Flaschenzügen und Gewichten gefragt, um Husch Husch aus der bequemen Waagerechten in die Senkrechte zu bekommen. Weitere Bilder vom Tag des Aufbaus der Figur HIER.

ISG Barmen beim Netzwerk Innenstadt NRW

Vor und nach der Preisverleihung zum Wettbewerb "Ab in die Mitte" - Die City-Offensive NRW " gab es ein umfangreiches informatives Veranstaltungsprogramm für die nach Emsdetten angereisten Vertreter der Stadt Wuppertal und der ISG Barmen-Werth e.V. Die gut besuchte Tagung Innenstadt 2014 veranstaltet vom Netzwerk Innenstadt NRW hatte dieses Jahr als Leitmotiv "weniger ist mehr_Qualität ohne Wachstum?" NRW Bauminister Michael Groschek hob im Gespräch mit der Journalistin Anne Legat die vielfältigen Möglichkeiten heraus, wie sich die Innenstädte in NRW attraktiv weiter entwickeln können.

Für den Barmer Kultursommer

Stimmen Sie beim WZ-Voting mit für einen starken Barmer Kultursommer. Nach kurzer Anmeldung rechts auf "Abstimmen" klicken. Alles weitere erklärt sich einfach nach Klick auf die nachfolgende blaue Verlinkung:

Bürgervereinswettbewerb WZ

150 Jahre Barmer Anlagen

Die ISG Barmen-Werth e.V gratuliert den engagierten Mitgliedern des Barmer Verschönerungsvereins zum 150 jährigen Jubiläum.

Der über 100 ha große Park der Barmer Anlagen ist seit 1864 grüne Lunge für die Barmer Innenstadt. Vom Toelleturm haben Sie einen wunderbaren Panoramablick über Barmen und Wuppertal. Als zweitältester Park in privater Trägerschaft in Deutschland und dank seiner überaus vielfältigen Gestaltung wurde er als besondere Ehrung ins Europäische Gartennetzwerk EGHN aufgenommen.

Die vielfältigen Aktivitäten zum Jubiläumsjahr können Sie HIER nachschauen. Was die Presse zum Jubiläum sagt können Sie HIER nachlesen und mehr zur Geschichte des Vereins und der Barmer Anlagen erfahren Sie HIER.

"Ab in die Mitte" nach Barmen

Die umfangreiche Arbeit der ISG Barmen-Werth e.V. kurz vor Weihnachten hat sich gelohnt! Bereits sieben Wochen nach Antragsschluss wurde bekanntgegeben, dass die Jury dem unter dem Motto „Barmens buntes Band“ abgegebenen Wettbewerbsbeitrag den Zuschlag erteilt hat. „Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW“ ist eine gemeinschaftliche Initiative des Landes NRW mit vielen privaten Förderern, die sich die Stärkung der Innenstädte zum Ziel gesetzt hat. Wuppertal ist damit seit gut zehn Jahren zum ersten Mal wieder unter den Gewinnern. Das diesjährige Motto „Stadtidentität“ passt ideal zu den Zielen der ISG Barmen-Werth e.V.. Seit 2013 werden mit dieser größten gesetzlichen ISG in NRW  vielfältige Maßnahmen in Barmen umgesetzt und angestoßen, die zu einem qualitativ hochwertig veränderten Stadtbild führen und das Selbstbewusstsein seiner Bürger stärkt. Gerade in 2014 wird es viele optische Veränderungen geben. Hierzu passt dann der Barmer-Ab-in-die-Mitte-September, in dem durch ungewöhnliche Aktionen, der Bereich von der neugestalteten Werther Brücke bis zur neuen Spielstätte am Historischen Zentrum für viele Zielgruppen erlebbar gemacht wird und zu einem neuen Bild von Barmen führen wird.  „Barmens buntes Band“ steht dabei symbolisch nicht nur für den Werth als lange Einkaufsstraße oder die Vielfältigkeit der geplanten Aktivitäten sondern auch dafür, dass nur, wenn viele unterschiedliche Akteure gemeinsam an einem Band ziehen, positive Veränderungen in unserer Stadt erreichbar sind.

Sobald der genaue Förderbescheid vorliegt und die ersten Zusagen stehen, werden wir Sie über das geplante Programm für September weiter informieren.

Künstler der Barmer Stromkästen erhält Preis

Herzlichen Glückwunsch an Martin Heuwold und die Wuppertal Bewegung. Im Rahmen des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen" wurde der bundesweit bekannte Graffiti Künster Martin Heuwold, der alle Verteilerkästen auf dem Werth im Auftrag der ISG Barmen-Werth frisch und lecker besprüht hat, ausgezeichnet. Mehr darüber HIER.

Illumination der Werther Brücke

Eine neue Atmosphäre entsteht in Barmen. Pünktlich um 18 Uhr am 20.1.2014 startete der Geschäftsführer der WSW Mobil Herr Ulrich Jäger mit einem kleinen Festakt die Illumination der Jugendstilschwebebahnstation Werther Brücke. Autofahrer und Fußgänger schauten verwundert zur Seite. Wo man Abends bisher nur Neonröhren sah, glänzen jetzt hochmoderne LEDs durch die Nacht und illuminieren sowohl die schwarzweiße eigentliche Station wie auch mehrere der grünen Stahlstreben. Die Beleuchtung ist dämmerungsgesteuert, wird aber Abends erst um 1:15 ausgeschaltet und ist damit immer ein klarer Orientierungspunkt für die Fahrer auf der B7. Damit ist das "Eingangstor Ost" zur Barmer City dank der WSW einen im wahrsten Sinne sichtbaren deutlichen Schritt vorangekommen. Im Westen wurde bereits im Herbst 2013 die auffällige blaue Beleuchtung der Pylone der Schrägseilbrücke am Alten Markt in Betrieb genommen.

Barmen beteiligt sich bei „Ab in die Mitte“

Dank der Initiative der ISG Barmen-Werth e.V. ist es in nur sechs Wochen gelungen, die umfangreichen Antragsunterlagen zu erstellen, damit sich die Stadt Wuppertal an dem Wettbewerb beteiligen kann. „Ab in die Mitte! Die City-Offensive NRW“ ist eine gemeinschaftliche Initiative des Landes NRW mit vielen privaten Förderern, die sich die Stärkung der Innenstädte zum Ziel gesetzt hat. Der Wettbewerb findet dieses Jahr zum 14. Mal statt und steht unter dem Motto „Stadtidentität“. Gerade in einer Stadt wie Wuppertal, die aus vielen Einzelorten künstlich zusammengefügt wurde, spielt Identität mit dem eigenen Viertel und der eigenen City eine wichtige Rolle. Sollte der Wettbewerbsbeitrag, der unter dem Slogan „Barmens buntes Band“ abgegeben wurde, von der Jury positiv beschieden werden, können sich alle Wuppertaler im September 2014 auf außergewöhnliche Ereignisse in Barmen freuen, die mit dazu beitragen, unsere Stadt attraktiv zu gestalten und Besucher aus dem Umfeld in unsere Stadt zu ziehen. Die Entscheidung der Jury wird bis Ende Februar fallen. Wir halten Sie über die weitere Entwicklung auf dem Laufenden.

Das ISG-Gebiet im Herzen von Barmen

 

 

Termine in Barmen für 2017

ISG Barmen  als erstes BID in NRW am 2.7.15 mit nationalem  BID Award 2015 ausgezeichnet.