Maßnahmen der ISG Barmen

Beleuchtete Fahnenmasten

Zum ersten Mal in Wuppertal werden beleuchtete Fahnenmasten eingesetzt. Damit wird das hochwertige Bild zum Eingang der Fußgängerzone gegenüber der Werther Brücke eindrucksvoll abgerundet. Auch in den späten Abendstunden sind die ISG-Fahnen gut sichtbar und setzen auch aus der Fußgängerzone heraus einen optischen Blickfang oberhalb des angestrahlten Kugelbrunnens. Beleuchtungsbeginn erfolgte zum Start von Wuppertal 24h live am 12.9.2014.

Barmens neue Bänke

Das Gesicht der Fußgängerzone in Barmen hat sich gewaltig gewandelt. Nachdem bereits alle alten meist zweckentfremdet genutzten alten Vitrinen abgebaut wurden, bieten seit Mittwoch den 13.8. 14 neue stylische Sitzbänke Platz für über hundert Besucher.

Der Beton für die Fundamente musste zwei Wochen richtig durchtrocknen, damit die Bänke mit ihrem kühnen freien Schwung auch dauerhaft sicher stehen. Die Einweihung fand am 13.8. um 11 Uhr am oberen Werth statt. In Vertretung des Oberbürgermeisters Peter Jung hat der Bezirksbürgermeister Hans-Hermann Lücke die Bänke offiziell zusammen mit dem 1. Vorsitzenden der ISG Barmen Werth e.V. Herrn Oliver Alberts, dem ISG-Vorstand und vielen Besuchern eingeweiht.

Die hochwertigen Bänke wurden rein privat durch die Immobilien-Standort-Gemeinschaft (ISG) Barmen-Werth e.V. und damit den Hauseigentümern des Werths finanziert. „Wir wollen, dass Sie sich in Barmen wohlfühlen und ausruhen können. Die Investition in die Bänke ist ein klares Bekenntnis zum Standort Barmen“, sagt Mathias Wewer, selber Hauseigentümer auf dem Werth.

Die Bänke kommen von einer spezialisierten Herstellerfirma aus Süddeutschland und bestehen aus silbernem Edelstahl. Sitzen wird man künftig auf grünem warmen PET-ummantelten Aluminium. In Ihrer Form erinnern die Bänke an ein Teil des „B“s für Barmen oder ein Stück Barmer Band. Damit kehren symbolisch Barmer Artikel in neuer moderner dauerhafter Form wieder auf den Werth zurück.

An den meisten Stellen ist wieder sauber beigepflastert worden, sofern dort noch provisorisch asphaltiert ist, liegt es daran, dass die Ersatzsteine für das Pflaster noch unterwegs sind.

„Von der ISG Barmen aus werden wir weiter dafür sorgen, dass die Besucher eine saubere freundliche Innenstadt in Barmen vorfinden“,  erklärt Thomas Helbig als Geschäftsführer der ISG. Ausruhen vom Shoppen, in der Sonne warten, während der Partner noch Dinge aussucht, Lesen in der Mittagspause, Wartezeit überbrücken, wieder zu Atem kommen für Mütter und Senioren, Anderen beim Flanieren zuschauen, Gründe die neuen Bänke zu benutzen gibt es viele. Die ISG Barmen freut sich auf zahlreicher Besucherinnen und Besucher und hat durch ihre diesjährigen Aktivitäten das Stadtbild eindeutig zum Positiven hin verändert.

Seit dem 7.8.14 strahlt der Kugelbrunnen in neuem Glanz

Sternenzauber

Rechtzeitig zum 1. Advent wurden die Fahnenmasten hinter dem Kugelbrunnen entfernt und in den mittleren Fahnenmasten der von der ISG mit frischen LEDs ausgestattete "Sternenzauber" installiert. Die fünf Sterne sind vom Weihnachtsmarkt aus zu sehen und machen auf die Länge der Fußgängerzone aufmerksam.

Funkelnde Gleditschie

Auf dem Geschwister-Scholl-Platz steht ein prächtiger Lederhülsenbaum. Dieser wurde im Dezember 2013 auf Veranlassung der ISG Barmen-Werth e.V. mit einer funkelnden Lichterkettenbeleuchtung ausgestattet, natürlich mit stromsparenden LEDs. Lederhülsenbäume sind mit Ihrem botanischen Namen Gleditschie nach dem Deutschen Johann Gottlieb Gleditsch benannt.

 

Verteilerkästen

Am 27.9.2013 wird im Beisein vom Oberbürgermeister Peter Jung, dem Vorstandsvorsitzenden der WSW Andreas Feicht und dem 1. Vorsitzenden der ISG Barmen-Werth e.V. Oliver Alberts der erste vom Künstler Martin Heuwold neu gestaltete Verteilerkasten enthüllt. Passend zum leckeren Kuchen-Motiv gibt es für die zahlreichen Gäste echten Kuchen zum Reinbeissen.

Bis Ende Oktober werden alle knapp 20 Verteilerkästen gereinigt, abgeschliffen, grundiert und sukzessive im frischen und appetittlichen Design neu gestaltet. Radio Wuppertal begleitet die Aktion mit einem Fotowettbewerb. Passanten zaubern die neuen Kästen ein Schmunzeln auf die Lippen und lassen die "Weggucker" zum "Hingucker" werden.

Cityhausmeister

Eine der ersten Maßnahmen der ISG Barmen-Werth e.V. war die Implementation eines Cityhausmeisters, der seit Juni 2013 regelmäßig in der Barmer City präsent ist! Als Ansprechpartner für große und kleine Probleme ist Paul Decker sowohl für auswärtige Besucher wie für die Anrainer des Werths vor Ort und durch sein Outfit auch sofort erkennbar. 

HIER können Sie Paul Decker während eines Rundgangs live erleben.

Das ISG-Gebiet im Herzen von Barmen

 

 

Termine in Barmen für 2017

ISG Barmen  als erstes BID in NRW am 2.7.15 mit nationalem  BID Award 2015 ausgezeichnet.